Wie man seinen TEMO·450 Elektromotor richtig überwintert

15 Oktober, 2021 durch
Wie man seinen TEMO·450 Elektromotor richtig überwintert
Antoine Guilbaud

Der TEMO·450 ist ein elektrischer Außenbordmotor für Beiboote und leichte Segelboote. Um die Lebensdauer Ihres Elektromotors zu verlängern, möchten wir Ihnen einige Tipps und Tricks geben, wie Sie ihn unter den besten Bedingungen überwintern können. Unsere Tipps zur Überwinterung Ihres Bootes finden Sie jedoch auch in unserem Blog.

Liste der benötigten Materialien

Sie benötigen dazu Ihren TEMO·450 Elektromotor, den Magnetschlüssel, das Ladegerät, ein Tuch, ein Spray zum Lösen von Rost Typ WD40, ein Schutzspray für elektronische Kontakte, einen Schraubenzieher mit einem TORX 20-Schlüssel und die Tasche (fakultativ) zum Aufbewahren des Motors. Abschließend wird empfohlen, Ihren TEMO·450 Elektromotor an einem sauberen und trockenen Ort aufzubewahren.

Jauge de la batterie du moteur TEMO·450

Den TEMO Elektromotor auf 100% aufladen

MDa Ihr Elektromotor TEMO-450 nun zu 100 % aufgeladen ist, können Sie sehen, dass sowohl die vier blauen Balken der Anzeige am Griff als auch die Reserve in Rot aufleuchten. Das Ziel ist es, Ihren Elektromotor zu 80 % seiner Batteriekapazität zu entladen. Es wird empfohlen, dass der Batteriestand unter 80% und über 30% liegt. Im Laufe der Monate der Überwinterung wird sich die Batterie langsam entladen. Überprüfen Sie den Ladezustand nach Möglichkeit alle drei Monate. Weitere Informationen zur Batterie Ihres Elektromotors finden Sie im video oder in unserem Blogartikel.

​ 

Den gesamten Motor abspülen

Der nächste Schritt besteht darin, den Rest Ihres Elektromotors gut abzuwaschen. Nehmen Sie einen Wasserschlauch und zögern Sie nicht, ihn mit reichlich Wasser abzuspülen, da der gesamte Motor wasserdicht ist. Von oben nach unten, beginnend mit dem Griff ( Anzeige, Abzugshebel, Knopf zum Rückwärtsfahren) sowie der Kappe der Ladebuchse. Da sie selbst auch wasserdicht ist, öffnen Sie sie und spülen Sie sie richtig aus, um Salzablagerungen im Bereich des elektrischen Kontakts zu vermeiden. Spülen Sie anschließend den blauen Schaft und die Öffnungen am unteren Ende des blauen Schafts gut durch. Ziehen Sie den Teleskopschaft des TEMO-450 ruhig so weit wie möglich heraus.

Rinçage du moteur électrique TEMO·450

Den Propeller demontieren

Nun gilt es, die unzugänglichen Teile Ihres Elektromotors mit dem Wasserschlauch zu spülen. Der erste Schritt ist die Demontage des Propellers, um sicherzustellen, dass sich in diesem Bereich keine Algen oder Sand befinden. Schützen Sie Ihre Hand mit einem Handschuh oder einem Tuch, während Sie den Propeller halten. Lösen Sie einfach die Schraube in der Mitte des Propellers mit einem TORX 20-Schlüssel. Achten Sie darauf, dass Sie die Unterlegscheibe und den Stift im Propeller nicht verlieren. Ziehen Sie den Propeller vorsichtig heraus, um das Risiko des Herunterfallens und Verlierens zu minimieren. Achten Sie darauf, dass die Motorwelle und ihr Umfeld sauber sind, und besprühen Sie sie vorsichtshalber mit WD40. Achten Sie schließlich darauf, dass Sie beim Wiedereinbau den Stift mithilfe der dafür vorgesehenen Einkerbung richtig in den Propeller einpassen. Dasselbe gilt für die Schraube und die Unterlegscheibe. Auf unserem YouTube-Kanal TEMO France finden Sie ein Video das die Vorgehensweise veranschaulicht.

.

Démontage de l'hélice du moteur électrique TEMO·450

Auftragen von Schutzsprays

Der letzte Schritt betrifft die Anwendung der beiden Sprays. Tragen Sie zunächst das Spray für elektronische Kontakte in der Ladebuchse Ihres TEMO·450 Elektromotors auf. Drehen Sie die Ladebuchse und tragen Sie das Spray im Inneren auf. Machen Sie das Gleiche im Griff (kleine runde Vertiefung im inneren Teil des Griffs, gegenüber dem Bügel). Scheuen Sie sich nicht, mit der Menge, um so viel Salz wie möglich zu entfernen. Zur Sicherheit können Sie sogar etwas davon auf die Seiten des blauen Abzugsbügels geben. Nun müssen Sie nur noch etwas davon in die Öffnungen am unteren Ende des blauen Schaftes auftragen. Der letzte Schritt betrifft das WD40, das Sie auf den Teleskopbereich und das graue Rohr auftragen müssen. Vergewissern Sie sich, dass der Teleskop gut funktioniert, und wischen Sie eventuell überschüssiges WD40 ab. Dasselbe gilt für die Klemmschelle und die Schrauben am unteren Ende des blauen Schaftes sowie die Schrauben am oberen Ende des schwarzen Motorblocks. Abschließend wird die Tasche für alle Lager- und Transporttätigkeiten dringend empfohlen

Télescopie du moteur électrique TEMO·450

Und voilà, Ihr Elektromotor ist bereit für den Winter. Kurz gesagt: Laden Sie die Batterie auf 100 % ihrer Kapazität auf und lassen Sie den Motor 9 Minuten lang in Süßwasser laufen. Spülen Sie TEMO-450 komplett ab und demontieren Sie den Propeller. Besprühen Sie die Ladebuchse, den Griff und die Öffnungen mit einem Spray für elektronische Kontakte. Behandeln Sie schließlich auch das graue Rohr, den Klemmring und die Schrauben am unteren Ende des blauen Schaftes mit WD40. 

Und das ist es; wir hoffen, Sie haben jetzt etwas mehr Klarheit! Damit unser Elektromotor keine Geheimnisse mehr vor Ihnen verbirgt, werfen Sie einen Blick auf unsere anderen Artikel zu diesem Thema. à TEMO Tuto Utilisation : hiverner son TEMO·450

Wie man seinen TEMO·450 Elektromotor richtig überwintert
Antoine Guilbaud 15 Oktober, 2021
Partager
Stichwörter
Archiv